NATUR UND WILDNISSCHULE SAAR-HUNSRÜCK - TRENACO                                  

        

WILDE JAGD

Die Programme und Workshops der NATUR UND WILDNISSCHULE SAAR HUNSRÜCK sollen den Teilnehmern wertvolle Informationen und überlebenswichtige Praktiken, zur Überlebensfähigkeiten in der Natur und Wildnis vermitteln.

Unser oberstes Ziel ist die Erhaltung der fast vergessenen Weisheit unserer prähistorischen Vorfahren und die Wiederherstellung der Verbundenheit und Ehrfurcht vor der Natur, die ein großer Teil unserer Kultur verloren hat.

________________________________________________________________________________________

ATLATL-Camp

ATLATL- SPEERSCHLEUDER

Der Atlatl oder auch Katapult mit Wurfspeer, ist ein Stück uralter Jagdtechnologie. Bevor es Pfeile und Bögen gab, benutzten die Menschen diese beiden Komponenten aus Holz, Stein Geweih oder Elfenbein um mit ihren Speeren weiter, schneller und erfolgreicher zu Jagen. In diesem Workshop erfährts du, wie diese innovative Waffe, unseren Vorfahren eine bessere Überlebenschance ermöglichte und sich in der heutigen Zeit, größer werdender Beliebtheit erfreut. Hier gilt ebenso das du das erfahrene praktische Herstellen und das anwenden dieser uralten Waffe, für dich praktizeren kannst und dieses Wissen weiter gibst.




Materialien die wir benötigen, werden wir uns in der umliegenden natürlichen Umgebung des Camps besorgen. Einzelne Werkstoffe wie Befiederung, Sehnen, Schnüre, Steizeitkleber (Birkenpech), Speerspitzen verschiedener Art und Anwendung (Geweih, Stein u.ä.) werden zur Verfügung gestellt.


Foto  Speerschleuder.de 

Dauer: 3 Tage

Freitag 17.00 Uhr – Sonntags 16.00 Uhr

  • Inkl. Vollverpflegung (biologisch/regional)

Preis pro Person: 155,- EUR*  

Ort und Termin: wird noch bekannt gegeben

Zur Anmeldung

*Aus finanziellen Gründen wird niemandem die Teilnahme verwährt, hierzu gibt es bei allen Veranstaltung, ein begrenzte Anzahl von Plätzen. Bitte kontaktiere Sie mich persönlich und wir werden eine Möglichkeit finden hier

(Gebühr beinhaltet alle praktischen Materialien (1Katapult, 3 Pfeile) sowie theoretische Unterlagen , 6-8 Teilnehmer*innen maximal)

Teilnehmer dieser Seminare können am Freitag und Samstag in ihrem eigenen Zelt für 10 Euro zusätzlicher Gebühr (beide Nächte) pro Zelt oder Wohnmobil übernachten. Sie werden mit ausreichen Essen versorgt, denn wer gut arbeitet sollte auch vernünftig Essen. Vor Ort gibt es Waschmöglichkeiten.

_________________________________________________________________________________________

BOGENBAU-Camp

Wir werden sperrige Holzstücke nehmen und nach Augenmaß arbeiten, um daraus schlanke, effiziente Jagdwerkzeuge zu machen.
Obwohl die Stäbe, die wir verwenden, bereits geerntet wurden, werden wir im Zusammenhang mit dem Mentor über die Identifizierung, Ernte und Verarbeitung von Bäumen reden. Alle Aspekte der Bogenherstellung werden abgedeckt, und Sie werden am Sonntag mit einem fertigen Jagdbogen gehen. Der selbstgefertigte Bogen, ist eines der faszinierendsten Stücke der primitiven Technologie, bei der dieses einzelne Stück Holz in seiner richtigen Handhabung, genug Energie aufbringt, einen Pfeil abzuschießen, der tödlich genug ist, um großes Wild zu erlegen.


Durch die Arbeit mit dem Stabrohling verbindest du dich mit dem Holz, dem Wald und der uralten Fähigkeit der Bogenherstellung, unserer gemeinsamen Vorfahren. Du wirst nicht nur mit einem fertigen Bogen nach Hause gehen, du wirst auch die Werkzeuge haben, um selbst Bögen zu fertigen.

Dauer: 3 Tage

Freitag 17.00 Uhr – Sonntags 16.00 Uhr

  • Inkl. Vollverpflegung (biologisch/regional)

Preis pro Person: 195,- EUR* 

Ort und Termin:
wird noch bekannt gegeben

Zur Anmeldung

*Aus finanziellen Gründen wird niemandem die Teilnahme verwährt, hierzu gibt es bei allen Veranstaltung, ein begrenzte Anzahl von Plätzen. Bitte kontaktiere Sie mich persönlich und wir werden eine Möglichkeit finden.hier

(Gebühr beinhaltet alle praktischen Materialien (1Bogen mit Sehne, 2Pfeile) sowie theoretische Unterlagen , 6-8 Teilnehmer*innen maximal)

Teilnehmer dieser Seminare können am Freitag und Samstag in ihrem eigenen Zelt für 10 Euro zusätzlicher Gebühr (beide Nächte) pro Zelt oder Wohnmobil übernachten. Sie werden mit ausreichen Essen versorgt, denn wer gut arbeitet sollte auch vernünftig Essen. Vor Ort gibt es Waschmöglichkeiten.